Krankengymnastik &  Massagepraxis                                                       Karla Heidorn                                                 

Nenndorfer Straße 1 a - 31559 Haste


Manuelle Therapie

 

        Die Manuelle Therapie basiert auf einer Zusatzausbildung mit                           400 Fortbildungsstunden und  abschließender Prüfung.
Dies berechtigt den Abrechnungspunkt "Manuelle Therapie", mit den Krankenkassen, abzurechnen.

 

Diese Therapieform wird angewendet bei eingeschränkten Extremitäten- oder        Wirbelgelenken ( Blockierungen). 
Durch besondere Untersuchungstechniken werden die Probleme diagnostiziert und fast ausschließlich mit den Händen des Therapeuten behandelt.

 

Man unterscheidet, ob die Problematik durch eine Gelenkstörung,                    z.B. eine Über- oder Unterbeweglichkeit , oder ob Schmerzen an der Wirbelsäule,  eventl. sogar ausstrahlend z.B. durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden. 

Es können aber auch Strukturen, wie Knorpel, Bänder,  Kapseln oder Knochen durch eine Dysfunktion Schmerzen verursachen.

Nach einer ausführlichen Befunderhebung erfolgt die speziell auf das Beschwerdebild   abgestimmte Behandlung. Diese Behandlung kann passiv durch den Therapeuten sowie auch aktiv als Eigenbehandlung durch den Patienten erfolgen.